Herzlich willkommen in der Stadt Balve

Projektliste Balve

Nr.Projekt-
bezeichnung
MaßnahmenTrägerReali-sierungKostenFörderung
2.1
Kurzfristige Aufwertung der Hauptstraße
2.1.1Erneuerung des
Mobiliars entlang
der Hauptstraße
-Ersatz der vorhanden Mülleimer und Blumenkästen durch hochwertigeres Mobiliar
-Errichtung von neuen Sitz-
möglichkeiten, öffentlicher Toilette, Litfaßsäule, Briefkasten
Stadt Balveab 201325.000 €Landes-
förderung (Dorf-entwicklung): 50% der städt. Kosten, Förderung ÖPNV 90%
2.2
Langfristige Aufwertung der Innenstadt (insbesondere Drostenplatz)
2.2.1Integriertes Handlungskonzept Innenstadt-Entwicklung einer Vorstudie und eines integrierten Handlungskonzepts (HK) zur Entwicklung der Innenstadt Balve; Planung und Durchführung von Umbau- und Aufwertungsmaßnahmen mit den Schwerpunkten öffentlicher Raum, Handel und Wohnen
-Begleitendes Beteiligungsverfahren (moderiertes Forum mit Planern, Politik und Bürgern), Gespräche mit Eigentümern und weiteren Akteuren
-Voraussetzung für Förderung der Vorhaben durch Städtebaufördermittel
Stadt Balveab 201415.000 € (Vorstudie)
15.000 € (integriertes Handlungs-konzept)
Städtebau-förderung:
70% der städtischen
Kosten
2.2.2Aufwertung des Drostenplatzes und angrenzender Wege-
verbindungen
-Errichtung eines innerstädtischen Lebensmittelmarktes (Gödde-Fläche)
-Errichtung einer Wegeverbindung Lebensmittelmarkt-Drostenplatz über die Hönne
-Neuorganisation der Parkplätze
-Neugestaltung des Drostenplatzes (Pflaster, Mobiliar, Bepflanzung) mit Einbeziehung der Verbindung zur Hauptstraße und zur Kirche St. Blasius
-langfristige Verlagerung der Touristeninformation an den Drostenplatz
Stadt Balve, privatab 2014Konkreti-
sierung in Integriertem Handlungs-konzept( IHK)
Städtebau-förderung:
70% der städtischen
Kosten
2.2.3Erlebbarmachen der Hönne-Umbau des Durchgangs Mühlenweg-Hönnetalstraße (Wegfall der Parkplätze, Sitzmöglichkeiten, Erweiterung der Außengastronomie, Errichtung eines Zugangs zum Wasser, Verbindung zum Umbau Drostenplatz)Stadt Balveab 2014Konkreti-
sierung in Integriertem Handlungs-konzept
( IHK)
Städtebau-förderung:
70% der städtischen
Kosten
2.2.4Steigerung der
Wohn- und Aufenthalts-qualität
in der
westlichen Innenstadt
-Förderung von Umbau- und Sanierungsmaßnahmen über 1.2.1 und 1.2.2
-langfristige Neugestaltung (Pflaster, Mobiliar) von Mittelstraße, Alte Gerichtstraße, Alte Hospitalgasse, Garbecker Straße, Hoffmeisterstraße, Rathausvorplatz
Stadt Balveab 2017Konkreti-
sierung in Integriertem Handlungs-konzept
( IHK)
Städtebau-förderung:
70% der städtischen Kosten
2.3
Stärkung von
zentraler
Versorgungs-
funktion/
Handelsstandort

2.3.1Einrichtung eines Innenstadt-managements
(mit Leerstands-management)
-Funktion als zentraler Ansprechpartner für Händler Eigentümer und Politik
-Aufgaben: Leerstandskataster für gewerbliche Flächen, Schärfung des Standortprofils, Vermarktung und Zwischennutzung für Leerstände, Veranstaltungsorganisation, evtl. Begleitung des Umbaus Drostenplatz
Stadt Balve, Stadt-marketing, Fachhändler, Maklerab 2014Aufwertung
und Auf-
stockung
Stadt-marketing, Stadt Balve
-
2.3.2Reduzierung des innerstädtischen Schwer-lastverkehrs-Umleitung eines Teils des innerstädtischen Schwerlastverkehrs von der B 229 neue Trasse K12nStadt Balve, Märkischer Kreisab 2015Laufende Kosten
Stadt Balve
-
2.4
Touristische Aufwertung
des Ortsteils Balve

2.4.1Attraktive Verknüpfung aus der Ortsmitte zur Balver Höhle-Neubau Rad- und Fußweg von Drostenplatz zur Balver Höhle mit SitzgelegenheitenStadt Balveab 2014Kosten BundBundes-
straßen begleitender Radweg,
100% Bund
2.4.2Aufwertung des Zufahrtsbereichs zur Luisenhütte und zum Schloss Wocklum-Errichtung von gut sichtbaren Wegweisern (Schilder, Stelen etc.) an der Zufahrt zur Bundesstraße B229

Stadt Balve,
privat

ab 20155.000 €- (unter Bagatell-grenze)
2.5
Aufwertung
von Grünflächen und Gewässern

2.5.1Aufwertung der Grünfläche
"An der Kormke"
-Gestalterische und funktionale Aufwertung der Grünfläche im Bereich "An der Kormke"/"Garbecker Straße"
-Unterhaltung über Bürgerengagement bzw. Bürgerstiftung
Stadt Balve, privatab 201725.000 €Landes-
förderung
(Dorf-
entwicklung): 50% der städtischen Kosten
2.5.2Beetpaten-schaften-Übernahme von Pflege-Patenschaften für städtische Beete durch interessierte Bürger
-Anbringung von Namensschildern und Kür des schönsten Beets durch Stadt Balve
privat, Stadt Balveab 2014privat,
laufende
Kosten Stadt Balve
-
2.5.3Renaturierung
der Hönne
Renaturierung der Hönne zwischen Innenstadt und Balver Höhle in Verbindung mit Neubau des Radweges (2.4.1) auf rd. 400m LängeStadt Balveab 2016Konkreti-sierung im Rahmen der ProjektplanungWRRL 80% Förderung

Stadt Balve | Widukindplatz 1 | 58802 Balve | 02375/926-0 | E-Mail