Herzlich willkommen in der Stadt Balve

Einbürgerungen

Zuständig für die Einbürgerung ist der Märkische Kreis.

Sie können im Standesamt die Antragsvordrucke zur Einbürgerung erhalten sowie ausgefüllte Anträge abgeben.

Voraussetzungen:

  • Sie besitzen zum Zeitpunkt der Einbürgerung ein unbefristetes Aufenthaltsrecht oder eine Aufenthaltserlaubnis.
  • Sie haben seit acht Jahren Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland.
  • Sie können den Lebensunterhalt für sich und Ihre unterhaltsberechtigten Familienangehörigen ohne Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld II bestreiten.
  • Sie haben ausreichend Deutschkenntnisse. Sie müssen Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung sowie der Lebensverhältnisse in Deutschland nachweisen.
  • Sie sind nicht wegene einer Straftat verurteilt (geringfügige Verurteilungen werden nicht beachtet).
  • Sie bekennen sich zur freiheitlich demokratischen Grundordnung des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland.

 

(Quelle: Märkischer Kreis)

Die Einbürgerung kostet 255 Euro pro Person. Für minderjährige Kinder ohne eigenes Einkommen, die gemeinsam mit ihren Eltern eingebürgert werden, beträgt die Gebühr 51 Euro.

Staatsangehörigkeitsgesetz §§ 8 ff. (StAG)

Ihre Ansprechperson


Stadt Balve | Widukindplatz 1 | 58802 Balve | 02375/926-0 | E-Mail