Herzlich willkommen in der Stadt Balve

Ehrenbürger

Franz Amecke

Pfarrer und Dechant in Balve: 1908 - 1933
Geboren am 25. August 1861 in Büderich. Gestorben am 8. Februar 1933 in Balve.

Ehrenbürgerschaft: Ratsbeschluss am 30. Juli 1930 

Verleihung der Urkunde am 2. August 1930 anl. der Feier "1000 Jahre Stadt Balve"

In seiner Amtszeit:
Bau der Neuen Kirche (Anbau mit Kuppel) der Kath. Pfarrkirche St. Blasius Balve 1911/12,
Aus-/Anbau des St. Marien Hospitals in Balve 1923/24 und 1930

Nach ihm wurde die Straße "Dechant-Amecke-Weg" in Balve benannt.


Wilhelm Boeddicker

Pfarrer und Dechant in Balve: 1933 - 1958

Geboren am 23. April 1882 in Olpe. Gestorben am 11. Mai 1958 in Balve

Ehrenbürgerschaft: Ratsbeschluss am 22. April 1958

Führte seine Pfarrei mit Klugheit und Mut durch die Jahre des dritten Reiches.

In seiner Amtszeit: Errichtung des ersten Schiebergkreuzes, Erneuerung des Kreuzweges über den Husenberg, Ausgestaltung des Inneren der Pfarrkirche, erfolgreiche Verhandlungen bei der Erhaltung des St. Marien- Hospitals.

Nach ihm wurde im Neubaugebiet Gehringer Schlade durch Ratsbeschluß vom 17.11.1999 der "Dechant-Boeddicker Weg" benannt.


Theodor Pröpper

Kirchenmusikdirektor, Organist an der St. Blasius-Pfarrkirche: 1914 - 1969.

Komtur-Ritter des St. Gregoriusordens,Träger des Bundesverdienstordens und der Orlando-di-Lasso-Medaille

Geboren am 26. Mai 1896. Gestorben am 31. Juli 1979

Ehrenbürgerschaft: Ratsbeschluss am 14. Dezember 1961.

Geehrt wurde er damit für hervorragende Arbeiten auf den Gebieten des Laienspiels, der Heimatpflege, der Dichtung, des heimischen Liedes sowie für seine Mitarbeit in der kommunalen Selbstverwaltung der Stadt Balve.

Gründer der Balver Heimwacht, Mitbegründer der Balver Höhlenspiele und des Sauerländer Heimatbundes.

Nach ihm wurde im Neubaugebiet Gehringer Schlade durch Ratsbeschluss vom 17.11.1999 der "Theodor-Pröpper-Weg" benannt.


Josef Pütter

Rentmeister des Amtes Balve bis 1955, Rendant der Kath. Kirchengemeinde St. Blasius 1930 - 1960.

Geboren am 13. Juni 1890. Gestorben am 31. August 1982.

Ehrenbürgerschaft: Ratsbeschluss am 13. Juni 1964

Geehrt wurde er damit für jahrzehntelange archivarische Erforschung der Geschichte des Sauerlandes, insbesondere der Stadt Balve und der Gemeinden des Amtes Balve.

Verdienste erwarb er sich auch als Heimatdichter, Heimatforscher, Verfasser geschichtlicher Veröffentlichungen sowie als Mitbegründer und langjähriger Leiter des Balver Museums.

Nach ihm wurde 1986 die "Josef-Pütter-Straße" in Balve benannt.


Dieter Graf von Landsberg-Velen

Träger des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland sowie des Großen Bundesverdienstkreuzes mit Stern, des Großkreuzes des päpstlichen Gregoriusordens und weiterer nationaler und internationaler Auszeichnungen.

Geboren am 17. Dezember 1925 in Balve. Gestorben am 15.04.2012.

Ehrenbürgerschaft: Ratsbeschluss am 16. Dezember 2000

Geehrt wurde er für sein Engagement in nationalen und internationalen Sport-, insbes. Reitsport- Verbänden sowie als Präsident des Malteser Hilfsdienstes Deutschland, welches in hohem Maße positive Auswirkungen auf seine Heimatstadt Balve genommen hat.

Darüber hinaus wurde seine langjährige politische Arbeit in kommunalen Gremien gewürdigt.



Stadt Balve | Widukindplatz 1 | 58802 Balve | 02375/926-0 | E-Mail