Herzlich willkommen in der Stadt Balve

Selbstbewusst in der Nische und in Südwestfalen

Balve verfügt über drei größere, zusammenhängende Industrie- bzw. Gewerbegebiete.

Neben dem Gebiet „Glärbach“ in Balve in unmittelbarer Nähe der Balver Höhle, konzentriert sich die Industrie -und Gewerbeansiedlung auf den südlich gelegenen Ortsteil Garbeck mit dem Gebiet „Pickhammer-Rötloh“  und auf das in Erweiterung befindliche Gebiet „Braukessiepen“. Hier sind zur Zeit bereits 6 ha neue Industrieflächen ausgewiesen und bereits zu weiten Teilen vermarktet.

Die Gebiete im Ortsteil Garbeck profitieren hierbei in zunehmendem Maße von der Fertigstellung der Ortsumgehung Garbeck im Zuge der K 12 und deren optimierte Anbindung an das Bundesstraßennetz. Ebenso sind die Breitbandverbindungen für diesen Bereich erst Ende 2012 erheblich verbessert worden.

Alles zusammen Maßnahmen, die die Attraktivität dieser Standorte entscheidend verbessert haben.

Balve besticht als Industrie- und Gewerbestandort durch seinen gesunden Mix aus Spezialisten aus dem Maschinen- und Werkzeugbau, der chemischen Industrie und dem Handwerk.

In Balve vereinen sich die landschaftlichen Reize mit den kulturellen Angeboten der Balver Höhle, mit seiner Lage, mitten in einer der deutschen Industriearbeitsplatzregionen in Südwestfalen.

Die direkte Nachbarschaft und gepflegte Partnerschaft zu den nördlichen Nachbarstädten Iserlohn, Hemer und Menden spielen hierbei für die Arbeitgeber und Arbeitnehmer aus Balve eine gewichtige Rolle.

Beschäftigungsquoten um die 95% sind hier deutlicher Beleg für den Standort Balve sowie seiner Einbettung in die Region Südwestfalen.

 


Stadt Balve | Widukindplatz 1 | 58802 Balve | 02375/926-0 | E-Mail