Aktuelles aus dem Rathaus

Hilfe für Hochwasser-Betroffene - Sparkasse eröffnet Spendenkonto

Die Bestürzung über die Auswirkungen des Unwetters ist immer noch groß. Nach dem schweren Hochwasser in Balve, Garbeck, Langenholthausen und Volkringhausen sind viele Menschen auf Unterstützung angewiesen. Die Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis hat in Absprache mit der Stadt Balve beschlossen, kurzfristig möglichst unbürokratisch den Hochwasseropfern zu helfen.

Dazu wurde ein Spendenkonto eröffnet:
 
Kontoinhaber: Stadt Balve
IBAN: DE80 4585 1020 0072 7579 90
 
Die Sparkasse hat zur Unterstützung der Betroffenen bereits einen Beitrag von 2.500 Euro auf das Konto gespendet.
 
„Wir fühlen mit den einzelnen Bürgerinnen und Bürgern und möchten durch diese unkomplizierte und schnelle Hilfe unsere Verbundenheit zum Ausdruck bringen. Bei vielen sind die aufgetretenen Schäden zum Teil nicht durch eine Versicherung abgedeckt, die Sorgen sind groß.
Wir gehen mit gutem Beispiel voran und rufen dazu auf, für die Flutopfer zu spenden. Jeder Euro hilft, bitte unterstützen Sie diese Solidaritätsaktion“, betonte Vorstandsmitglied Mike Kernig.
 
Die Spenden werden von der Kommune verteilt. Folgender Verwendungszweck sollte genannt werden: Hochwasser 2021. Die Betroffenen müssen sich bei der Stadt Balve melden.
 
Für weitere Informationen oder Fragen:

Tomislav Majic
Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis
Sparkassenplatz 1, 58840 Plettenberg
Telefon 02391/9294-364
tomislav.majic@spk-mk.de

Wer finanzielle Unterstützung benötigt, möge sich vertrauensvoll direkt an den Bürgermeister Hubertus Mühling wenden:
E-Mail:  h.muehling(@)balve.de
Tel.: 02375/926-124